Effingerweg 12, Postfach 2753, 5000 Aarau
Telefon 062 822 82 11, www.schulden-ag-so.ch


Startseite

Kontakt

Sitemap

Impressum

10. Aktionstage Psychische Gesundheit im Kanton Solothurn

 

Podiumsdiskussion zu
Schulden machen krank – Krankheit macht Schulden!

Fortlaufend das Gefühl zu haben, Geld zu schulden und dieses trotz hohen Anstrengungen nicht zurückzahlen zu können, belastet sehr. Unzählige Mahnschreiben und Betreibungen bringen längerfristig die psychische Stabilität aus dem Gleichgewicht, was bei den Betroffenen zu seelischen und körperlichen Beeinträchtigungen führen kann. Krankheiten können aber auch die Ursache von Überschuldung sein. Erkrankung, Sucht oder ein Unfall sind mittlerweile ein Hauptauslöser für Überschuldungssituationen.

So spürt ein verschuldeter Handwerker massiv deutlicher die körperlichen Folgen seiner anstrengenden Berufstätigkeit. Dadurch verschlechtert sich in vielen Fällen die Leistungsfähigkeit. Auf die Dauer kann dies zum Verlust des Arbeitsplatzes führen. Der Arbeitsplatzverlust wiederum bringt in der Regel einen finanziellen Abstieg mit sich. Die gesamten monatlichen Ausgaben passen nicht mehr zum verfügbaren Einkommen. So geraten Menschen in die Schuldenfalle – und in eine Krankheit dazu.

Fazit: Krankheit kann zu finanziellen Problemen führen. Schulden können krank machen: Stresssymptome, Depressionen, Schamgefühle, Angstzustände und Schlafstörungen zählen zu den häufigsten Krankheitsbildern. Nicht nur die Überschuldeten selbst sind davon betroffen, sondern gleichwohl deren Umfeld. Was tun?

Über diese Frage unterhalten sich an diesem Abend Christoph Mattes, Elena Möri und Barbara Zobrist. Sie beleuchten die komplexe Thematik aus verschiedenen Blickwinkeln. Das Publikum hat die Gelegenheit, sich ebenfalls im Gespräch einzubringen und Fragen zu stellen.

 

Die Referierenden

  • Christoph Mattes arbeitet als Dozent an der FHNW Hochschule für ­Soziale Arbeit in Muttenz.
  • Barbara Zobrist Weber leitet seit acht Jahren die Schuldenberatung Aargau-Solothurn.
  • Elena Möri ist Präventionsverantwortliche der Schuldenberatung Aargau-Solothurn.

 

Kino Capitol, Olten (die Toiletten sind nicht rollstuhlgängig)

17.30 bis 19 Uhr: Fachinputs, Diskussion mit dem Publikum, im Anschluss Apéro

Eintrittt frei

 


Aufgeschaltet am 27. September 2018
zurück